Notes from the Kingdom of Albernia


  • Aldenroth, 19 June 2009


    Lady Teri Shark appointed Prime Minister


    Nach ihrer Ernennung durch Queen Jane II hat Lady Teri Shark (Reform) ihren Amtseid als Premierministerin abgelegt. Sie folgt damit auf Lord Rhodi Paerrycen (Reform), der aus privaten Gründen seinen Rücktritt erklärt hatte. Die Ernennung von Lady Teri war erwartet worden, nachdem die liberalkonservative Reform Party, die alleine regiert, sie zur Parteichefin gewählt hatte.


    Lady Teri bat die Queen um die Ernennung eines Kabinetts, das ausschließlich aus Reform-Politikern besteht. Für politische Beobachter in Aldenroth überraschend ist die Ernennung von Donavin Cordial als Minister of Foreign and Empire Affairs. Der Reform-Politiker ist bisher öffentlich kaum in Erscheinung getreten. Sir Jonathan Skirrow wird erneut Schatzkanzler und VETO-Delegierter, ihren Sohn Sir Timothy van Hansis schlug die Premierministerin erneut als Innenminister vor.


    Lady Teri amtierte bereits 2007/08 als Premierministerin, damals noch als Mitglied der sozialdemokratischen Labour Party. In ihrer Amtszeit sorgten insbesondere die Verkündung der Empire Doctrine und die Anerkennung der Sezessionen von Freistein und Imperia von der Demokratischen Union für Aufsehen. In einer ersten Pressekonferenz benannte 5 Penny Lane, der Sitz der Premierministerin, die Vorbereitung und Durchführung der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum Albernias am 18. August als Arbeitsschwerpunkt.


  • Aldenroth | 19 June 2009


    Formation of Alliance between Albernia and United States


    Zwischen dem Königreich Albernia und den Vereinigten Staaten von Astor wude gestern die Albernian Astorian Alliance (AAA) gegründet. Beide Staaten festigen damit das Band ihrer jahrelangen freundschaftlichen Zusammenarbeit. Die Allianz umfasst Vereinbarungen in den Bereichen Außen-, Bildungs- und Wirtschaftspolitik sowie auf dem Feld der militärischen Organisation. Darüber hinaus wurde eine Kooperation zur Errichtung eines gemeinsamen Raumfahrtprogramms beschlossen.


    Im Vorfeld der Ratifizierung betonten beide Seiten, es gehe trotz des Verteidigungspakts nicht um ein Bündnis zur aggressiven Verbreitung westlicher Werte. Im albernischen Unterhaus stand die Ratifizierung des Dokumentes zwischenzeitlich zur Debatte, weil die Position der US-Regierung zur einseitigen Erhebung von Zöllen durch einen der Vertragsstaaten nicht abschließend geklärt worden war. Die Regierung Ihrer Majestät hatte wiederholt bekräftigt, dass Albernia sich diesen Schritt vorbehalte, wenn eine vertraglich vereinbarte Arbeitsgruppe nicht innerhalb von drei Monaten gemeinsame Regelungen festlegt. Weder seien jedoch derzeitig konkrete Zölle geplant noch rechne man damit, dass ein einseitiges Vorgehen notwendig würde.


    Vollständiger Vertragstext in den Albernish Royal Archives


  • Aldenroth | 05 January 2010


    Sir Jonathan Skirrow appointed Prime Minister


    Nach Nachwahlen in zwei von sechs Wahlkreisen des albernischen Unterhauses ist der bisherige Prime Minister Percival Stones (Labour) von seinem Amt zurückgetreten und Sir Jonathan Skirrow (Reform) wurde als neuer Prime Minister vereidigt. Seine Kabinettsliste hat Sir Jonathan bereits unmittelbar nach seiner Ernennung Ihrer Majestät vorgelegt, die die Ernennungen nunmehr durchgeführt hat.


    Das Kabinett besteht ausschließlich aus ehemaligen Ministern der Reform Party: Sir Timothy Van Hansis, ehemaliger Schatzkanzler und Innenminister, wird erneut Innenminister und nach Aussage von Sir Jonathan auch stellvertretender Prime Minister. Das Außenamt übernimmt erneut Donavin Cordial und Schatzkanzler wird der frühere Tory-Innen- und Außenminister James Alistair.


  • Aldenroth | May 11th, 2010


    Sir Quincy MacDonald appointed Prime Minister


    Am heutigen Abend hat HM, Queen Jane II, den Leader der Labour Party, Sir Quincy MacDonald, als Nachfolger von Mr Patrick Botherfield zum Prime Minister des Kingdom of Albernia ernannt.


    Bei den am vergangenen Freitag zu Ende gegangenen General Elections konnte die Labour Party die Hälfte der Mandate gewinnen. Die Reform Party stellt künftig zwei Abgeordnete und der Unabhängige Botherfield vertritt weiterhin seinen Wahlkreis im House of Commons. Nachdem Verhandlungen zwischen Reform und Mr Borherfield gescheitert sind, wurde allgemein erwartet, dass die Labour Party mit der Regierungsbildung beauftragt wird.


    Sir Quincy nominierte den früheren Premierminister Percival Stones zum Chancellor of the Exchequer sowie Mr Peter Colt zum Minister of Home Affairs, welche daraufhin von Queen Jane II ernannt wurden. Darüber hinaus ernannte Sir Quincy Mr Giles Reynolds zum Secretary of State for International Relations und Delegierten des Kingdom beim Council of Nations.


    Sir Quincy amtierte bereits von Mai 2007 bis Juli 2007 als HM Prime Minister. Er hat Queen Jane II bereits mehrfach als Minister gedient und gehört damit zu den erfahrendsten Politikern des Kingdom. Von Mai 2008 bis Dezember 2008 war Sir Quincy außerdem stellvertretender Generalsekretär des Council of Nations.


  • Aldenroth | February 22nd, 2011


    John Woodhouse appointed Prime Minister


    Am gestrigen Tag hat HM, Queen Jane II, den Leader der Labour Party, John Woodhouse, als Nachfolger von Lady Teri Shark zum Prime Minister des Kingdom of Albernia ernannt.


    Zwar konnte Labour bei den am Sonntag zu Ende gegangenen General Elections nur zwei Mandate gewinnen, hat aber die meisten Stimmen erhalten und mit dem parteilosen Abgeordneten Eihlanns, Filmore Shoeshine, eine Koalition geschlossen. Außerdem stellt die bislang regierende Reform Party zwei Abgeordnete im House of Commons; das Unterhausmandat für Medea bleibt unterdessen vakant, da die bisherige Premierministerin ihre Kandidatur kurz vor Wahlbeginn aufgrund parteiinterner Differenzen zurückgezogen hatte.


    Für die nächsten Tage wird die Nominierung des Kabinetts sowie die Thronrede Ihrer Majestät erwartet.



  • Aldenroth | June 1st 2013


    Am 26. Mai 2013 hat HM, Queen Jane II, den Leader der Tory Party, Mr Jeremy Grieve zum Prime Minister des Kingdom of Albernia ernannt. Am 28. Mai wurden auf seinen Vorschlag hin Ms Nessie Dyce, LL zur Minister of Home and Medean Affairs, Colonel Thomas Osborne zum Minister of Foreign Affairs and Defence und Mr Roger Hagenburg zum Chancellor of the Exchequer ernannt. Minister Nessie Dyce fungiert zudem als Deputy Prime Minister.


    Nachdem bei der letzten General Election nicht alle Sitze besetzt werden konnten fand sowohl eine Nachwahl, als auch eine gerichtliche Wahlprüfung statt. Aufgrund der Mehrheitsverhältnisse nach der Konstituierung des House of Commons wurde der Tory Leader Geremy Grieve mit der Regierungsbildung beauftragt.


    Der neu zusammengetretenen Regierung Ihrer Majestät ist es ein besonderes Anliegen, die guten Beziehungen zum Dominion of Cranberra zu pflegen und zu vertiefen. Für die nächsten Tage wird die Thronrede Ihrer Majestät erwartet.


    With my highest regards,
    The Rt Hon Thomas H. Osborne, MP
    Minister of Foreign Affairs and Defence

    Colonel Thomas Henry Osborne
    Former Minister of Foreign Affairs and Defence
    Former Tory Leader in the Commons
    Former MP for Fairnhain
    Commander of the 4th Hussars Regiment
    Former MP for Winhall & Windhag
    Former Party Leader of the Reform Party
    Chairman of the Stone Club

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!