The Most Gracious Speech from the Throne (52nd Parliament)

  • My Lords and Members of the House of Commons!


    Gemäß der ehrwürdigen Tradition Unseres Reiches fällt Uns heute die ehrenvolle Aufgabe zu, zum fünfundvierzigsten Mal seit Unserer Thronbesteigung die neue Sitzungsperiode des Parlamentes Unseres Reiches zu eröffnen. Auch im Namen Unseres Gemahls und der königlichen Familie wollen Wir Gottes Segen erbitten und den Peers des Königreiches und den Mitgliedern des Parlaments für die vor ihnen liegenden Aufgaben Unsere besten Wünsche aussprechen.


    Nachdem Unsere Regierung unter dem höchst ehrenwerten Premierminister Emrys Vaughan zuletzt angesichts der schwierigen Situation in Unserem Reich eine breite Koalition im House of Commons gebildet hatte, ist Albernia nun wieder in einer Verfassung, in der Unsere Regierung zwar nach wie vor von einer breiten Unterstützung in Unserem Volk getragen wird, aber auch eine aktive Opposition eine wichtige Rolle spielen kann. In diesem Sinne wird Unsere Regierung danach streben, allen politische und gesellschaftliche Bewegungen im Land die Möglichkeit zu geben, sich aktiv an der Gestaltung der Zukunft Albernias zu beteiligen.


    Um dieses Ziel zu erreichen, plant Unsere Regierung, frühzeitig über Pläne zu informieren und eine öffentliche Diskussion zuzulassen, bevor Beschlüsse gefasst werden. Unter Federführung des von der sehr ehrenwerten Lauren Milner geleiteten Home Office beabsichtigt Unsere Regierung dazu, den Royal Broadcasting Service auszubauen und ihm bessere Möglichkeiten zu geben, den öffentlichen Diskurs zu moderieren. Unsere Regierung hält es ebenfalls für nötig, eine stärkere Präsenz Albernias in ausländischen Medien zu fördern.


    Albernia hat eine einzigartige Kultur als Kapital, die es zu oft versteckt und vergisst. Unsere Regierung ist entschlossen, Initiativen zu fördern, um die albernische Kultur sichtbarer zu machen. Ein nicht unwesentlicher Teil davon ist auch die albernische Sportlandschaft, die in den letzten Jahren verkümmert ist. Unsere Regierung will nicht nur die Voraussetzungen dafür schaffen, dass Albernia bei internationalen Wettbewerben wieder öfter beteiligt ist, sondern auch nationale Meisterschaften oder die Beteiligung albernischer Teilnehmer an internationalen Wettbewerber fördern.


    Mit großem Bedauern haben Wir wiederholt zur Kenntnis nehmen müssen, dass viele verdiente Persönlichkeiten aus den offiziellen Registern Unseres Reiches zu streichen waren, da sie zu lange nicht mehr am öffentlichen Leben teilgenommen haben. Unsere Regierung wird daher eine Reform des Staatsbürgerschaftswesens vorbereiten. Künftig sollen keinem Unserer Untertanen mehr der Status und damit alle Rechte und Pflichten eines Staatsbürgers alleine deshalb entzogen werden, weil sie oder er sich nicht am öffentlichen Leben oder an einem Census beteiligt hat. Vielmehr soll sich die Beteiligung am Leben in Albernia künftig allein auf die Befugnis auswirken, in ein öffentliches Amt berufen zu werden oder darin zu verbleiben und ob jemand für das Unterhaus und die regionalen und lokalen Vertretungen kandidieren oder an öffentlichen Wahlen und Abstimmungen teilnehmen können.


    Unter der Führung des sehr ehrenwerten Sir Richard O'Leary wird das Foreign Office die Rolle Albernias in der Welt weiterentwickeln. Unsere Regierung steht vorbehaltlos hinter allen internationalen Abkommen, die Albernia abgeschlossen hat, und – wie in diesen Zeiten wichtig zu betonen ist – insbesondere auch hinter der Konvention über die Polgebiete und der Albernian Astorian Alliance.


    Unsere Regierung wird die Nordantica Union auf den Prüfstand stellen und die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um sie entweder weiterzuentwickeln oder, wenn dies nicht möglich erscheint, die Teilnahme Albernias beenden. Davon unabhängig wird Unsere Regierung die Beziehungen zu unseren anticäischen Nachbarn stärken, ohne bewährte Freundschaften mit unseren astorischen Alliierten, den ehemaligen Teilen Unseres Reiches sowie unseren nericanischen Nachbarstaaten zu vernachlässigen. Insbesondere wird sich Unsere Regierung darum bemühen, mit den Vereinigten Staaten von Astor in einen Dialog zu treten, um die gemeinsame Allianz auf eine neue, praktikablere und zukunftsgerichtete Grundlage zu stellen.


    Unter der Führung der sehr ehrenwerten Jeremy Slater wird das Defence Department die militärischen Kommandostrukturen sowie das Material überprüfen, den Defence Council und die Defence Boards etablieren und damit Maßnahmen zur effektiven Modernisierung in die Wege leiten. Es ist es das Ziel, die militärischen Kooperation mit ausländischen Partnern zu intensivieren und, wenn möglich, konkrete Schritte zur Schaffung dauerhafter kollektiver, globaler Sicherheitsstrukturen einzuleiten.


    Das Exchequer unter Führung des sehr ehrenwerten Sir Quincy MacDonald wird verschiedene Maßnahmen zur Belebung der Wirtschaft prüfen und die Ergebnisse der Prüfung veröffentlichen und nach Möglichkeit umsetzen. Im Bereich der Economy muss ein Klima geschaffen werden, in dem die Initiative des Einzelnen belohnt, Exzellenz angestrebt, die Sicherheit und Privatsphäre des Einzelnen geschützt und Wohlstand durch eine soziale Marktwirtschaft gewährleistet wird. Die Ansiedlung neuer Unternehmen in Albernia soll daher besonders gefördert werden. Unsere Regierung wird dazu das Gespräch mit den Unternehmer- und Arbeiterverbänden suchen.


    Unsere Regierung wird auch weiterhin keine eigene Initiative zu einer erneuten Einführung einer Wirtschaftssimulation starten, solange keine überzeugende Vorschläge vorliegen, welche für Albernia praktikabel erscheinen. Solche Vorschläge wird die Regierung Ihrer Majestät zunächst im Dialog mit den albernischen Unternehmern und der albernischen Gesellschaft erörtern und gegebenenfalls in einer erneuten Popular Question dem gesamten Volk zur Abstimmung vorlegen.


    I pray that the blessing of Almighty God may rest upon your counsels' and Parliament is now formally opened.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!