Posts by Sir Richard O'Leary

    Also... Stimmen wir ab? Dann würde es in Albernia und Cranberra getrennte Voten geben.


    Die Frage ist nur, wie? Am ehesten wohl über das jeweilige Wahltool, weil dann Mehrfachteilnahmen ziemlich sicher ausgeschlossen sind.

    ... lol

    Das meine ich Ernst. Selbst die Gegner der letztjährigen Reformen haben gesagt, dass für aktive, neue Staaten auch inaktive weichen müssen. Das war, glaube ich, ein breiterer Konsens.


    Aber wenn sich niemand dort meldet, dann sind diese mehrheitsrelevanten Reformverweigerer eben nicht dazu zu bewegen, Blobbs aller Couleur von der Karte zu kicken. :(

    Und nun starren wir eine weile Europa an und freuen uns, dass ich da kein Gebiet reservieren muss.

    Ist ja nicht so, dass sich beim BIK andere die freiwerdenden Gebiete gleich einverleiben dürfen, ist es nicht? :tea

    Bergen ist nicht verzeichnet weil sich noch niemand mit Dreibürgen unterhalten hat. Da gab es Probleme, dann Interesse und nun liegt es wieder auf Eis.

    Wobei Bergen - zumindest auf dem Papier - ein eigenes Projekt ist. Es gibt zwar personelle Überschneidungen mit der Spielleitung von 3B, aber keine Einheit.

    Mir war wichtig, dass Albernia und Astor informiert sind und das durchdiskutieren können. Streiten muss man nicht <3

    Doch, Streit ist auch wichtig. Es bringt niemandem etwas, wenn eine Meinung und/oder Kritik nicht geäußert wird.

    (Von Ausnahmen mal abgesehen, es gibt Leute mit denen unterhalte ich mich einfach nicht.)

    Diese Ansicht hatte Gried bezüglich Dreibürgen, inzwischen scheint er sich das noch einmal überlegt zu haben. Von daher würde ich das nicht so absolut formulieren.

    Keiner der "BIK Staaten" wollte jeweils von der CartA runter ...

    Das kann ich so nicht bestätigen, weil sich die Frage einer Zweikartigkeit wegen der erwarteten Alternativlosigkeit auch nicht wirklich gestellt hat. Ich erinnere, dass unter anderem Dreibürgen sich mit dem EO als einem der wenigen Spielpartner arrangieren sollte.


    Dann erscheint mir das BIK aber, gelinde gesagt, überflüssig.

    Nur können eben zwei der BIK Staaten gar nicht auf die CartA rauf weil alles voll ist, wir inaktive Riesenfrankreichs nicht loswerden und so weiter.

    Sehr schade, dass diese Staaten sich nicht bei der CartA melden und den besetzten Platz einfordern. :/

    Wenn ich mal kurz querzitieren darf, frage ich mich jetzt andererseits schon auch: Wenn die Karte sowieso nicht definiert, wer existiert und wer nicht, inwiefern gibt es dann noch einen Grund, Staaten nach gefühlter Qualität in zwei verschiedene Karten einzusortieren? (Man muss da nicht unbedingt an OIK vs. GF/CartA denken, sondern BIK vs. CartA ist ja wohl ähnlich angedacht gewesen bevor sich selbst die BIK-Initiatoren so unsicher geworden sind, dass sie nicht mehr von der CartA runter wollen, um nicht zu riskieren, sich selbst zu isolieren.)

    Damit hast du die metaphysischen Grenzen meiner Überlegungen erreicht. ;)


    Ein Staat, mit dem wir keine Karte teilen (wenn wir z.B. nur auf einer Karte blieben), würde vielleicht "da" sein, aber schon beim "wo?" würde mein Latein aufhören. Vielleicht in der Nebenwelt, in die auch Glenverness eingetaucht ist? Eine Karte zur realistischen (nicht RL-kopierten) Einordnung unseres Landes mit anderen Ländern setzt da dann gewisse Grenzen.


    Das dürfte aber nur bei militärischen und außenpolitischen Fragen eine Rolle spielen. Alle anderen Bereiche sehe ich kompatibel - Sportereignisse, kultureller Austausch etc. sind ohne Weiteres möglich.


    Diese Fragestellung ist sicherlich relevant für unsere Überlegungen, ob wir auf der CartA bleiben oder - das sehe ich als einzige Alternative - zusätzlich auch beim BIK eingetragen werden. :/

    Das war dann damals aber auch eine echte Minderheitenposition. (Also nicht dass ich das für falsch halte, ich hätte damit auch keine Probleme, aber andere wohl um so mehr.)

    Pottyland ist Vorreiter in vielen Dingen. Es nicht als existent anzusehen wäre doch ein echter Verlust. Nur wer keinen Humor hat, würde etwas schlechtes über die Pottyheads und ihr Land schreiben.

    War Pottyland nicht sogar immer das Beispiel von Lennox, was auf keinen Fall auf dieselbe Karte wie Albernia kommen darf?

    Wie gut, dass er hier nichts mehr zu melden hat. :vertrag (Auch wenn er sich meinetwegen gerne zu Wort melden könnte. ^^)

    Ich sehe das weniger dogmatisch. Klar sollte es meines Erachtens eine "primäre" Karte geben, auf der unsere Interaktionen hauptsächlich stattfinden. Das löst oft Probleme der Zuordnung von Land(fläche) zu einem Staat. Aber gleichzeitig sollten wir Staaten nicht ignorieren, nur weil sie nicht auf unserer bevorzugten Karte liegen.


    Es ist ja nicht so, dass wir bis vor ein paar Jahren keine zwei Kartenorgas gehabt hätten. Pottyland habe ich trotzdem als existent betrachtet und gemocht, als es nur auf der OIK eingezeichnet gewesen ist. Andere, die schon länger auf der CartA liegen, ignoriere ich bis heute gewissenhaft. :tea

    Ich habe aber noch keinen Entwurf gesehen, wo das so ist, nur die Zusicherung, dass es der Fall ist.

    Ich habe keinen neuen Kartenentwurf gesehen, seitdem sie hier und anderswo vorgestellt worden ist.

    Und entschieden hat von diesen Staaten noch keiner, oder?

    Würde mich wundern. Zu Eldeyja wirst du aber mehr wissen als ich. ;)

    Aber wir können uns ja solange über den Abstimmungsmodus unterhalten. Würden Albernia und Cranberra getrennt abstimmen, oder was ist da das sinnvollste Vorgehen? Doppelte Mehrheit, sonst bleibt für beide alles wie es ist?

    Klingt vernünftig!

    Es spricht meines Erachtens nichts dagegen, dass Futuna den geschichtlichen Rahmen Medeas aufnimmt und für seine eigene Ausgestaltung fortentwickelt. Solange es dann keine widersprüchlichen Rückbezüge gibt, ist alles gut.